AMBULANTE PFLEGE

 

HILFSMITTEL

Bei den Hilfsmitteln unterscheidet man einerseits zwischen Hilfsmitteln, die vom Arzt verordnet (Rezept) und von der Krankenkasse genehmigt werden. Hierzu gehören z.B. Gehhilfen, Rollstuhl oder Prothesen. Andererseits gibt es Hilfsmittel, die ebenfalls vom Arzt verordnet (Rezept), jedoch von der zuständigen Pflegekasse bewilligt werden. Hierzu gehören z.B. Pflegebetten, Wechsel-druckmatratzen, Lagerungskissen oder Patientenlifter.

 

Auch die sogenannte pflegebedingte Umbaumaßnahme im Wohnumfeld (max. € 2.557 – je nach Maßnahme) wird von der Pflegekasse bezahlt. Dies könnte z.B. eine barrierefreie Dusche, eine Rollstuhlrampe oder eine breitere Tür sein.

SILESIA Pflege- und Betreuungsdienste GmbH